Auszeichnungen / 26.11.2012

Prämierung mit dem Bundespreis ecodesign

 
Prämierung mit dem Bundespreis ecodesign

Und wieder eine Auszeichnung für den Pfandring, den Paul Ketz im Semesterprojekt mit den Kölner Abfallwirtschaftsbetrieben AWB an unserer Design-Schule entwickelt hat: Herzlichen Glückwunsch zur Prämierung mit dem Bundespreis ecodesign!

Die feierliche Preisverleihung fand am 22. November 2012 in den Lichthöfen des Bundesumweltministeriums in Berlin statt. Bundesminister Peter Altmaier hielt die Eröffnungsrede und überreichte gemeinsam mit Jochen Flasbarth, dem Präsidenten des Umweltbundesamtes, die Preise.

Begründet wurde die Auszeichnung folgendermaßen:
„Mit dem Pfandring wird die sonst weggeworfene Flasche zum Geschenk – für die, die es wirklich brauchen. Ein alltägliches Problem wird durch einfaches additives Design überzeugend gelöst. Der Pfandring ist der Trauring für Ökologie und Soziales. In der ersten Phase kann er nachträglich an die Hundertausende Sammelbehälter angebracht werden, die bereits eingesetzt werden. Mittelfristig kann er gleich bei der Produktion in neue Sammelbehälter integriert werden.“ (Prof. Dr. Rainer Grießhammer)

Weitere Infos finden Sie hier!

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz