Aktuelle Projekte / 01.03.2012

Projekt für ein sauberes Köln

 
Projekt für ein sauberes Köln

Unter dem Motto „Für ein sauberes Köln“ riefen die Kölner Abfall- und Wirtschaftsbetriebe (AWB) im Wintersemester 2011/2012 zu einem Wettbewerb unter den ecosignern auf. Gestaltet werden sollten Konzepte zur Müllvermeidung im öffentlichen Raum sowie zur Bewusstseinschaffung gerade bei jungen Zielgruppen. Herausgekommen sind innovative und kreative Ideen, die die Vertreterinnen und Vertreter der AWB ganz schön zum Staunen brachten. 

Michael Hennemann hat mit den „Müllmos“ ein Konzept zur Mülltrennung entwickelt und auf Grundschüler zugeschnitten. Damit belegte er den ersten Platz, der mit sage und schreibe 5.000 Euro dotiert war. 

Paul Ketz hat den Pfandring, einen Zusatz für öffentliche Mülleimer, gestaltet und konnte sich über zweiten Platz und 2.500 Euro freuen. Außerdem wurde er dafür mit dem „Froschkönig“ ausgezeichnet. Ob der Pfandring bald an allen Mülleimern zu sehen ist, bleibt abzuwarten. Paul arbeitet jedenfalls tatkräftig daran. Wir drücken ihm die Daumen. 

Den dritten Platz und insgesamt 1.500 Euro teilen sich übrigens Maximilian Helldörfer, Michael Sasse und Jonathan Schäper. Sie konnten die AWB mit einer Plakatkampagne, der „Müllappfuhr“ sowie einer Neukonzeption der Kölner Mülleimer überzeugen.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz