Auszeichnungen / 16.06.2015

ecosignerin gewinnt Designpreis der IKEA-Stiftung

 
ecosignerin gewinnt Designpreis der IKEA-Stiftung

Mit einem der drei Hauptgewinne wurde ecosignerin Tina Zimmer (Titel der Arbeit: Schnittstelle) mit dem diesjährigen Designpreis der IKEA-Stiftung ausgezeichnet. 

Der Wettbewerb, welcher in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert, wird jährlich mit dem Ziel ausgeschrieben, Nachwuchsproduktdesigner zu fördern. Gesucht wurden Ideen zur Zukunft des Wohnens. Dabei durfte auch gern in größeren Zusammenhängen gedacht werden: Konzepte zur praktischen Raumteilung, Systeme zur multifunktionalen Raumnutzung oder Entwürfe für platzsparendes Wohnen.

Mitglieder der Jury waren: Werner Aisslinger, Prof Claus-Christian Eckhardt, Prof. Peter Raacke, Gerrit Terstiege, Wiebke Braasch, Petra Kurz-Ottenwälder und Peter Takacs. Die Preisverleihung fand am 11.06.15 im Rahmen des DMY International Design Festival in Berlin statt.

Insgesamt wurden zehn Preise verliehen. Drei gleichwertige Hauptgewinne, sowie sieben gleichwertige Anerkennungen. Tina hat dabei einen der drei Hauptgewinne gewonnen: Einen einwöchigen Workshop mit IKEA in Schweden, sowie ein vollfinanziertes Gastsemester in der letzten Masterklasse Industriedesign an der Universität Lund in Schweden.

Bereits im Mai diesen Jahres gewann Tina mit derselben Arbeit den VDID NEWCOMERS’ AWARD. In Anbetracht der Tatsache, dass Tina ihren Abschluss mit der Arbeit "Schnittstelle" erst im letzten Semester erfolgreich absolviert hat, sind wir natürlich besonders stolz auf diese Leistung und gratulieren hiermit recht herzlich!

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz