News / 04.10.2017

Bundessieger des Deutschen Nachbarschaftspreis 2017

 
Bundessieger des Deutschen Nachbarschaftspreis 2017

Im Jahr 2011 hatte der ecosign-Dozent Davide Brocchi eine Idee: In Köln sollte einmal pro Jahr ein „Tag des guten Lebens“ stattfinden. An diesem Tag wären die Straßen und Plätze in einem möglichst breiten Gebiet der Stadt autofrei gewesen, ein ganzes Quartier wäre von den Bürger/innen selbst im Sinne des „Guten Lebens“ (Buen Vivir) regiert und umgestaltet worden. Der „Tag des guten Lebens“ sollte als Taktgeber in einer schrittweisen Transformation der Stadt in Richtung Nachhaltigkeit dienen. Um seine Idee zu verwirklichen, gründete Brocchi im September 2012 bei einem Treffen in der ecosign als lokale Bewegung die Agora Köln, zu welcher heute fast 130 Organisationen gehören. Am 15. September 2013 fand in Köln-Ehrenfeld der erste „Tag des guten Lebens“ statt, ein Riesenerfolg. Am 18. Juni 2017 der bereits vierte in Köln-Deutz. Brocchi hat 2017 ein Buch zu seinem Konzept und zu dieser Erfahrung veröffentlicht: „Urbane Transformation. Zum guten Leben in der eigenen Stadt“.

Am 13.09.2017 wurde der „Tag des guten Lebens“ und die Agora Köln unter 1.300 Bewerbern mit dem ersten Platz (dotiert mit 15.000 Euro) des Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 von Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern und Schirmherr des Preises, in Berlin ausgezeichnet. Die ecosign gratuliert Davide Brocchi und der Agora Köln recht herzlich zum Erfolg dieses tollen Projektes!

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz