Aktuelle Projekte / 02.08.2018

Projekt: Fast Fashion

 
Projekt: Fast Fashion

Bereits zum zweiten Mal entwickelten Studierende der ecosign unter der Leitung von Dozent Jörg Gätjens in einem Semesterprojekt unterschiedliche Konzepte für das Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln, diesmal im Zuge der Ausstellung Fast Fashion, die am 12. Oktober im Museum eröffnet wird.

Der Begriff Fast Fashion bezeichnet eine Unternehmensstrategie, die in hoher Frequenz neue Mode in die Geschäfte bringt. Möglich wird der schnelle Wechsel durch die Beschleunigung in der Produktion. Das hat Auswirkungen auf die Ökonomie und geht zulasten der Ökologie. Doch woher kommt die Mode, die es in wenigen Wochen vom Laufsteg in den Laden schafft, vom Prototypen zum Massenartikel? Wo wird sie produziert, unter welchen Bedingungen und von wem? Wie kann Kleidung so preiswert sein? Antworten auf diese Frage finden sich in der Ausstellung Fast Fashion. Ergänzt wird die Ausstellung in Köln erstmalig durch das »Slow_Lab« – eine Zusatzausstellung, für das die Studierenden der ecosign ein Semester lang in den Bereichen Kommunikations- und Produktdesign Konzepte erarbeitet haben. Beim Kontrapunkt »Slow_Lab« stehen indigenes Handwerk und traditionelle Materialien im Fokus. In Kooperation mit dem Museum wurden aus vorgegebenen Materialien und Stoffen, Objekte gestaltet. Ziel ist eine Transferleistung. Material und technische Fähigkeiten auf der einen und gestalterisches Knowhow auf der anderen Seite. Die Themen waren dabei frei wählbar. Von Tragbarem über Fotografie, zu Produkten, Architekturelementen bis hin zu Skulpturen und Kommunikationsmedien.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz