Auszeichnungen / 14.10.2019

ecosignerin gewinnt 1. Platz beim Vonovia Award für Fotografie

 
ecosignerin gewinnt 1. Platz beim Vonovia Award für Fotografie

Der VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE spricht professionelle Fotografen an, die sich mit den Genres Dokumentarfotografie, Street Photography, Fotojournalismus sowie künstlerisch oder konzeptuell mit den Möglichkeiten der Fotografie heute auseinandersetzen. Das Wettbewerbsthema lautete wie auch in den vorangegangenen beiden Jahren »ZUHAUSE«. In diesem Jahr verzeichnete der Wettbewerb über 340 Einreichungen. Die Fachjury sichtete über 4.000 Fotografien. Für die Shortlist nominierte die Jury 33 KandidatInnen, aus der die GewinnerInnen der drei Hauptpreise und ein/e Nachwuchs-PreisträgerIn gekürt wurden. Der mit einem Preisgeld von insgesamt 42.000 Euro versehene Award zählt zu den höchstdotierten Fotopreisen in Deutschland. Am 10. Oktober 2019 wurde er in Hamburg zum dritten Mal verliehen. 

Der 1. Preis (15.000 Euro) der Hauptkategorie »Beste Fotoserie« ging an ecosignerin Mona Schulzek (geb. 1992) für ihre Fotoserie Ottomane von 2016. In ihrer Serie zeigt die Fotografin Räume, die mit Orientteppichen so dicht verhüllt worden sind, dass aus der Flut der überbordenden Ornamentik erst nach und nach der zu einer bildhauerischen Plastik verwandelte Raum erfahrbar wird. Die antiken Teppiche, die über Generationen im Familienbesitz verbleiben, versteht die Künstlerin als eine Manifestation von Zeit »…- denn die Zeit geht nicht über die Teppiche hinweg, sondern durch sie hindurch. Als Spurenträger werden sie zu sprachlosen Zeugen.« (Schulzek)

Text und Bild: Vonovia Award für Fotografie

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
BEWERBEN
INFORMIEREN