News / 01.11.2020

Die digitale Lehre an der ecosign

 
Die digitale Lehre an der ecosign

Die ecosign geht in Sachen coronabedingte Umstellung des Lehrbetriebs äußerst innovative und ganzheitliche Wege, ganz so, wie es auch der hier angebotene Studiengang „Nachhaltiges Design“ vorsieht.

Seit Beginn der Corona-Pandemie stehen alle Unterrichtsräume an der ecosign mit solch einprägsamen Namen wie "Türkiser Salon" oder "Aquarium" im virtuellen Campus auch digital zur Verfügung. So kann entsprechend der jeweils aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus, ohne Änderungen im Studienablauf und Stundenplan von Präsenz- zu Online- oder Hybrid-Lehrveranstaltungen gewechselt werden. Gerade Hybrid-Lehrveranstaltungen, also Veranstaltungen, die gleichzeitig vor Ort und online stattfinden, bieten enorme Flexibilität. Hierbei entscheiden die Studierenden tagesaktuell, um sich selbst oder andere zu schützen, ob sie vor Ort oder online an der Lehrveranstaltung teilnehmen möchten.

Damit sich die Studierenden auch abseits von digitalen Vorlesungen und Seminaren mit ihren Kommiliton*innen treffen und sich am neuesten „Campus-Geflüster“ beteiligen können, wurden auch eine virtuelle "Raucherecke" und das virtuelle "Café" eingerichtet. Der "Panic Room" bietet Hilfe für alle Dozierenden und Studierenden, die noch Unterstützung in der „Digitalen ecosign“ benötigen, hier finden regelmäßig Schulungen statt.

Auch die Informationsrunden und Bewerbertage für Studieninteressierte finden in regelmäßigen Abständen und je nach aktuell geltenden Corona-Regeln vor Ort in der ecosign oder online per Videomeeting statt. Das spart vor allem auch für Bewerber*innen aus ganz Deutschland und Umgebung Reisewege.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
InformierenBewerben