ecosignerin gewinnt 3. Platz beim Kölner Design Preis 2023

Auszeichnungen / 29.11.2023

ecosignerin gewinnt 3. Platz beim Kölner Design Preis 2023

 
ecosignerin gewinnt 3. Platz beim Kölner Design Preis 2023

Beim begehrten Kölner Design Preis gewann ecosignerin Karlotta Leonie Paul mit ihrer Abschlussarbeit sitz_mal! einen mit 2000 Euro Preisgeld dotierten 3. Platz.

In ihrer Arbeit beschäftigt sich Karlotta Leonie Paul mit Lernmöbeln in Schulen. Durch die einheitlichen und starren Strukturen herkömmlicher Lernmöbel, sind diese nicht auf die individuellen Bedürfnisse von Schüler:innen zugeschnitten. Im Rahmen einer forschenden Betrachtung der aktuellen Situation entstand daraus ein Workshopformat für Schulen. sitz_mal! beginnt als Schnittstelle zwischen den Bedürfnissen der Lernenden und der tatsächlichen Produktentwicklung von Lernmöbeln, um eine bislang vernachlässigte Lücke zu schließen.

Die Fachjury des Designpreiskomitees setzte sich in diesem Jahr aus folgenden Designexpert:innen zusammen:

  • Tanja Godlewsky (Designerin und Dozentin)
  • Dr. Petra Hesse (Direktorin MAKK), rechts im Bild
  • Dustin Jessen (Designer)
  • Stephan Ott (Leiter Institute for Design Research and Appliance (IfDRA), freier Autor)
  • Antonia Varelmann (Designerin Beyer Roth Weis)

Der Preis gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen für junge Designabsolvent:innen. Prämiert werden herausragende Abschlussarbeiten von Designstudiengängen an Kölner Hochschulen.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon +49.(0)221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutzHinweisgebeschutz
InformierenBewerben