News / 01.11.2006

Arriba Peru carajo!

 
Arriba Peru carajo!

Wir haben uns relativ kurzfristig, aber dafür umso bestimmter dazu entschlossen, den Austausch mit Peru zu machen. Unser Motiv: Einfach mal raus! Raus aus dem karrierestrebenden, arbeitswütigen, kühlen Alltag – einfach nur mal raus aus Deutschland und den Kopf für andere Dinge des Lebens, vielleicht die wichtigen Dinge des Lebens, freikriegen. Da hat sich das „andere Ende der Welt“ doch angeboten! Unsere Chance. Voller Tatendrang und Abenteuerlust sind wir dann total naiv losgedüst. Liebe Deutsche, die ihr doch so alles wisst, man denke daran: Peru ist ein Dritte-Welt-Land. Ach ja! Nach zwei Tagen ohne Bleibe in Lima umhergeirrt und weiteren anfänglichen Schwierigkeiten (Krankheit, Überfälle, Diskriminierung, etc.) hat uns dann die PUCP (an dieser Stelle soll erwähnt werden, wie kompetent, freundlich und hilfsbereit die Leute an der Católica sind) an eine Peruanerin weiter vermittelt, in deren Haus wir dann spontan geblieben sind. Heute heißt Ana Maria Castillo Jessen nur noch „tia“ (Tante). Wir haben unglaubliche Gastfreundschaft erfahren, eine ganz andere, offene, fröhliche und vor allem unbeschwerte Mentalität kennengelernt, an die wir uns problemlos angepasst haben.

Nicht zuletzt durch die Spanisch- und Designkurse, die wir täglich besucht haben. Es war, sagen wir mal so, eine ganz „andere“ Designerfahrung. Die Designkurse sind in der Kunstfakultät der PUCP untergebracht, welche in Lima einen ganz besonderen Ruf hat. So hat auch das Design einen sehr künstlerischen, freien und bunten Touch, relativ konträr zu unserem, doch eher reduzierten deutschen Design. Eine interessante Erweiterung für uns!

An freien Tagen und nach Ende des Semesters sind wir durch Peru und nach Bolivien gereist, was natürlich umso bereichernder war. Wir haben dieses Land und seine Menschen schätzen und lieben gelernt – im wahrsten Sinne des Wortes :-) Nicht zuletzt durch die unglaublich gute peruanische Küche!

Alles in Allem eine sehr facettenreiche, lehrreiche und absolut unvergessliche Studienreise.

Yvonne Katholing und Sylvia Mazuelos

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz