Aktuelle Projekte / 14.11.2007

ecosign unterstützt Bushmeat-Aid

 
ecosign unterstützt Bushmeat-Aid

Das Fleisch von illegal getöteten Wildtieren, insbesondere Menschenaffen wird auf den Märkten ganz Äquatorialafrikas angeboten. Durch massive Bejagung für den Buschfleischhandel und Abholzung der Regenwälder sind Menschenaffen vor der Ausrottung bedroht. Das Jane Goodall Institut Deutschland startet in Kamerun ein Nachhaltigkeitsprojekt zum Schutz der Menschenaffen und die ecosign unterstütze deren Arbeit mit einer Projektarbeit unter der Leitung von Dipl. Des. Susanne Lechner. Die Arbeit von Mara Hansen wird sogar vom Institiut für Aufklärungszwecke als Postkarte (315.000 Stück) gedruckt.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz