Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
Case – Michelle Buchholz
 
 
Case – Michelle Buchholz
1
Case – Michelle Buchholz
2
Case – Michelle Buchholz
3
Case – Michelle Buchholz
4
Case – Michelle Buchholz
5
Case – Michelle Buchholz
6
Case – Michelle Buchholz
7
Case – Michelle Buchholz
8

case

Produktdesign – Abschlussarbeit

Gestalterin: Michelle Buchholz
Entstanden: Wintersemester 2020/21

"case" ist eine leichte, stapelbare, platzsparende, ressourcenschonende, energieeffiziente und schlichte Verkaufsverpackung für Tomaten.

Der extrem hohe Anteil an Plastikmüll, der durch Obst- und Gemüseverpackungen entsteht, hat Michelle Buchholz zum Handeln motiviert. Doch warum neue Ressourcen verwenden, wenn man dieses Problem auch mit Abfallprodukten lösen kann? Die Absolventin hat daher die Herausforderung inspiriert, ein neues Material zu entwickeln und zu erforschen.

"case" ist eine Tomatenverpackung, die praktisch in der Handhabung, sowohl für den Transport, den Handel als auch den Endverbraucher ist. Sie ist jedoch kein Produkt, das zwingend zu Hause die Mülltonnen füllt. Denn "case" kann sortenrein getrennt werden, ist kompostierbar und kann somit auf dem eignen Kompost entsorgt werden. Zudem wird das Material wax fiber, aus dem "case" besteht, aus Abfallprodukten, die beim Tomatenanbau (Kokosfaser) sowie der Tomatenverarbeitung (lycopinhaltiger Wachs) entstehen, gewonnen. 

Mit "case" wird klassisches und praktisches Design verbunden, das die Umwelt schont. Es ist leicht zu stapeln, was Transportwege vermindert und ist durch seine drei Größen für viele Produkte verwendbar. "case" besteht aus nachwachsenden Rohstoffen, kann zum Abwaschen von Tomaten verwendet und ebenso gereinigt wiederverwendet werden. Diese Tomatenverpackung soll es jedem*jeder ermöglichen, etwas für die Umwelt zu tun, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
InformierenBewerben