Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Laubengang
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Eingang
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Dachterrasse
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Innenhof
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Mehrzweck
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Mehrzweck
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Waschraum
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Waschraum
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Architektur
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Interaktion
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Plakate
 
 
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Kollektives Wohnen
1
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Kollektives Wohnen
2
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Laubengang
3
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Eingang
4
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Dachterrasse
5
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Innenhof
6
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Mehrzweck
7
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Mehrzweck
8
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Waschraum
9
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Waschraum
10
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Architektur
11
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Interaktion
12
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Kollektives Wohnen
13
Leyla Kasa – Kollektives Wohnen
Plakate
14

Kollektives Wohnen

Interdisziplinäres Design – Abschlussarbeit

Gestalterin: Leyla Kasa
Dozenten: Sven Fischer (Praxis) und Bettina Beltz (Theorie)
Entstanden: Sommersemester 2018
Auszeichnung: Froschkönig – Innovationspreis für Nachhaltigkeit der ecosign

Konzept

Kollektives Wohnen ist ein Wohnprojekt für ein Mehrfamilienhaus, das zu einer nachhaltigen Entwicklung der Städte beitragen soll. Durch das Teilen von Gemeinschaftsflächen und der Senkung der Grundfläche pro Kopf auf 31,5m² wird der Wohnraum pro Kopf effektiv genutzt und preisgünstiges Wohnen ermöglicht. Dies kommt nicht nur Geringverdienern zugute, denn die Wohnungen eignen sich aufgrund der geringen Wohnfläche auch zur Nutzung als Sozialwohnungen. Verschiedene Wohnungsgrößen sorgen für eine vielseitige Hausdynamik und können so zu einer komplexen und langfristigen Gemeinschaft beitragen.

Das Haus wurde zudem als Niedrigenergiehaus konzipiert. Eine Besonderheit des Wohnhauses ist, dass es als Holzplattensystem aus Fichtenholz gebaut wird. Durch die Verwendung von Holz als Hauptmaterial wird größtenteils auf ressourcenintensive Materialien verzichtet. Der Aspekt der Nachhaltigkeit kann so von einer bloßen Reduzierung der Betriebsenergie von Gebäuden auf ein CO2 neutrales Bauen, sowie ein gesundes Raumklima erweitert werden.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz