Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
 
 
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
1
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
2
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
3
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
4
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
5
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
6
Vor den Wäldern Montenegros - Gloria Lauterbach
7

Vor den Wäldern Montenegros

Fotografie – Abschlussarbeit

Gestalterin: Gloria Lauterbach
Dozenten: Dipl. Des. Thomas Zika, Bernd Draser M.A.
Entstanden: Wintersemester 2011/12
Auszeichnung: 2. Platz beim Kölner Design Preis 2012

Konzept

Innerhalb ihrer fotografischen Serie mit dem Titel „Vor den Wäldern Montenegros - Die narrative Genese in familiärer Erinnerung und musealer Inszenierung“ hat Gloria Lauterbach das fotografische Medium dazu genutzt, einen Blick in die eigene Vergangenheit zu richten. 

Sie schreibt: „Mir war es wichtig herauszufinden, aus welchen Erinnerungen und Familiengeschichten ich mich als Individuum zusammensetze, kurz: woher ich komme. Denn ohne sich darüber bewusst zu sein, an welchem Ort man "verwurzelt" ist, kann meiner Meinung nach kein Umdenken für eine nachhaltige Zukunft stattfinden. Aus diesem Grund findet meine fotografische Serie im musealen Raum statt. Ich nutze das kollektive Gedächtnis unserer Gesellschaft um darin persönliche Erinnerungen widerzuspiegeln und um letztendlich unsere Geschichte als gegenwarts- bzw. zukunftsgenerierende Kraft darzustellen.“

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz