Bad Girl

Filmdesign

Gestalterin: Hannah Wolf, 7. Semester
Dozent: Michael Marks
Entstanden: Wintersemester 2014/15

Konzept

Die Atombombe wird 70 und denkt noch lange nicht daran in Rente zu gehen. Mehr noch, sie ist auch heute ein hoch aktuelles Thema. Dies hat sich die Gestalterin Hannah Wolf zum Anlass genommen, um ihr eine Geburtstags-Party zu schmeißen.

Zu den Gästen gehören, vertreten durch eine Bildergalerie, Albert Einstein und die Physiker Otto Hahn und Lise Meitner, die maßgeblich zur Entdeckung der Kernspaltung beigetragen haben. Außerdem Robert Oppenheimer, Franklin Roosevelt, Klaus Fuchs, Tojo Hideki, Adolf Hitler, Klaus Fuchs, Ronald Reagan, Fidel Castro und Nikita Chruschtschow. Und zu guter Letzt die Enkelgeneration, vertreten durch Hassan Rohani, Wladimir Putin, Li Kequiang, Benjamin Netanjahu, Francoise Hollande, unsere Angi und Barack Obama, die sich im Zentrum von Verhandlungen über Urananreicherung, Sanktionen und Streits über Atomwaffenentwicklung befinden.

In dem Musikvideo wird das von Lee Moses besungene und verzweifelt geliebte »Bad Girl« zu einer Metapher für die Atombombe, die durch den Betrachter personifiziert auf der Party anwesend ist. 

So heißt es im Text: »Dies ist ein Lied über ein böses Mädchen, eine Geschichte, die mir vor langer Zeit passierte. Jeder hat mich vor ihr gewarnt, doch ich konnte nicht anders. Dabei will sie doch nur frei sein, wirft sich jedem in die Arme und alle lieben sie. Sie wird mir das Herz brechen doch ich kann nicht anders, oh Gott erbarme. Bad girl!«

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz