Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
Forke – Conrad Mahnkopf
 
 
Forke – Conrad Mahnkopf
1
Forke – Conrad Mahnkopf
2
Forke – Conrad Mahnkopf
3
Forke – Conrad Mahnkopf
4
Forke – Conrad Mahnkopf
5
Forke – Conrad Mahnkopf
6
Forke – Conrad Mahnkopf
7
Forke – Conrad Mahnkopf
8
Forke – Conrad Mahnkopf
9
Forke – Conrad Mahnkopf
10
Forke – Conrad Mahnkopf
11
Forke – Conrad Mahnkopf
12
Forke – Conrad Mahnkopf
13
Forke – Conrad Mahnkopf
14
Forke – Conrad Mahnkopf
15
Forke – Conrad Mahnkopf
16
Forke – Conrad Mahnkopf
17
Forke – Conrad Mahnkopf
18
Forke – Conrad Mahnkopf
19
Forke – Conrad Mahnkopf
20

FORKE

Kommunikationsdesign

Gestalter: Conrad Mahnkopf, 6. Fachsemester
Dozent: Pascal Schöning
Entstanden: Wintersemester 2017/18

Konzept

Wie kann unsere Nahrung nachhaltig produziert werden? Welche Nahrungsmittel gewinnen an Bedeutung? Welche Ansätze zur Hungerbekämpfung bieten sich? Wie kann Verzicht an Attraktivität gewinnen? Welche kulinarischen Möglichkeiten ergeben sich?

Diesen Fragen widmet sich "FORKE". Das Magazin soll Lust machen auf einen Wandel unserer Ernährungsgewohnheiten, die sich zwangsläufig ändern müssen, weil zu viele globale Probleme mit ihnen verbunden sind. "FORKE" ist monothematisch: In jeder Ausgabe wird ein Nahrungsmittel unter die Lupe genommen. Dabei ist der Anspruch von FORKE, eine ganzheitliche Sicht auf das ihnen innewohnende Potential zu vermitteln. Die drei Säulen des Magazins heißen Perspektive (kulturelle Bedeutung), Genuss und Weitsicht (ökologisch- und ernährungsphysiologisches Potential).

Das Magazin richtet sich sowohl an kulinarisch interessierte als auch an ökologisch und sozial sensibilisierte Konsumenten, die sich intensiv und umfassend mit der Nahrungsmittelproduktion und dessen Konsum, der durchaus auch hedonistisch motiviert sein kann, auseinandersetzen wollen.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz