Gebongt – Eine Abrechnung mit dem Kassenzettel

Filmdesign

Gestalter: Thomas Eicker, 7. Semester
Dozent: Michael Marks
Entstanden: Wintersemester 2013/14

Konzept

»Aus den Augen, aus dem Sinn« heißt es ja, und so ist es auch in Sachen Kassenzettel. Nicht nur, dass wir die aufgewandten Ressourcen für die Herstellung der Kassenzettel nicht sehen, wenn wir ihn in den Händen halten; Er ist so handlich und leicht, dass man die Ausmaße des deutschen Quittungswahns leicht übersehen kann. Wir vergessen oft sogar die Existenz des Kassenzettels an sich, da er so normal geworden ist wie das Atmen. Doch meistens wird er direkt wieder weggeworfen.

Aber nicht nur die Ressourcenverschwendung ist Thema dieses Filmes, der aus über 7.000 Einzelbildern besteht. Auch das Problem mit den Chemikalien in den Kassenzetteln, die so oder so in unseren Stoffwechsel gelangen und mögliche Alternativen zum Kassenzettel werden thematisiert. Ziel des Kurzfilmes ist es, der Allgemeinheit die Ausmaße eines so alltäglichen Gegenstandes vor Augen zu führen und ein Bewusstsein für die Aus- und Wechselwirkungen zu schaffen.
Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.net Impressum Datenschutz