Papa Mama Martin Haus Freund

Fotografie

Gestalter: Leon Böhm, 6. Semester
Dozent: Thomas Zika
Entstanden: Sommersemester 2019

Konzept

Als Leon Böhms Großcousin Makki mit einem schweren Herzfehler und körperlicher Behinderung auf die Welt kam, gaben ihm die Ärzte eine Lebenserwartung von gerade einmal zwei Tagen. Dieses Jahr hat er seinen 40. Geburtstag gefeiert. Er hat den Schluckreflex gelernt, einen Herzschrittmacher bekommen, spricht die Gebärdensprache und baut Tag für Tag seinen Wortschatz aus.

Leon Böhm ist sich sicher, dass er das alles durch sein Umfeld geschafft hat. Es hat ihn geprägt, ihm gezeigt, was alles möglich ist. Ein Umfeld, das seinem Wesen und Körper mehr zugetraut hat, als alle Ärzte und Experten zusammen. Nach all den Jahren kommen nun immer mehr körperliche Probleme auf seine Eltern zu. Durch ihr Alter fällt es ihnen immer schwerer, die Aufgaben, vor denen sie jeden Tag aufs Neue stehen, mit der gleichen Kraft zu bewältigen, wie sie das in den letzten Jahren getan haben. Sie stehen am Ende ihres Lebens und Makki lebt.

Leon Böhm fragt sich, wie Makki mit dem Tod der Eltern umgehen wird und glaubt aber, dass ein Mensch, dem das Leben zugetraut wurde, auch mit Tod und Verlust umgehen kann. Und dass er Menschen in seinem Umfeld finden wird, die ihn lieben und denen er seine Liebe zurück schenken kann.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
BEWERBEN
INFORMIEREN