Shell Cataclysm

Kommunikationsdesign
Kooperationsprojekt mit Greenpeace Deutschland

Gestalter: Aaron Wolber, 4. Semester
Dozent: Elmar Sander
Entstanden: Wintersemester 2012/13

Konzept

Das von Aaron Wolber gestaltete Projekt beschäftigt sich mit der Identitätsbildung und dem Selbstbild eines der größten und bekanntesten Ölkonzerne. Die Arbeit mit dem Titel „Shell Cataclysm“ ist ein Versuch, auf ironische Weise der Öffentlichkeit zu zeigen, wie die eigene Außendarstellung oftmals unvereinbar mit den wirklichen Handlungen und Entscheidungen eines Unternehmens ist. Im Sinne des „Adbustings“ ist eine Website entstanden, die sich an den Gestaltungsrichtlinien von Shell orientiert und so auf den ersten Blick wie die offizielle Website des Unternehmens aussieht. 

Ein vierminütiges Aufklärungsvideo zeigt visuell mit Hilfe der gesprochenen Originaltexte von Shell das Vorgehen und die Risiken von arktischen Ölbohrungen. Doch Bild und Ton, die anfangs Hand in Hand gehen, entfernen sich voneinander und folgen verschiedenen Wegen: Was wir sehen und was wir hören passt plötzlich nicht mehr zusammen.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
BEWERBEN
INFORMIEREN