Gloria Lauterbach – Abschluss 2012
Promoventin an der Aalto Universität Helsinki und selbstständige Kommunikationsdesignerin

Gloria Lauterbach

Zwar schien nach Glorias schulischem Abschluss vieles erst einmal plausibler, das Gefühl, kreativ arbeiten zu wollen, bestand jedoch schon lange vor ihrem Abitur. An der ecosign überzeugte sie vor allem der interdisziplinäre Aufbau des Studiums und die damit verbundene Möglichkeit ihr praktisches Tun mithilfe von Theorien immer wieder neu reflektieren und wandeln zu können. Diese ecosignsche Herangehensweise führte sie in die Projekte und Seminare von Thomas Zika und Bernd Draser, womit sie ihren Schwerpunkt im Studium auf Fotografie und Philosophie legte. Glorias fotografisch-gestalterische Herangehensweise ist geprägt durch das mediale Verarbeiten persönlicher Erfahrungen. Themenschwerpunkte, die sie in unterschiedlichen Projekten untersucht hat, sind z.B. Wahrnehmung / Bild / Interpretation; Inszenierung / Traum / Refugium;Erinnerung / Gedächtnis / Erzählung.

Ihre Abschlussarbeit „Vor den Wäldern Montenegros“ setzt sich anhand von familiären Erinnerungen mit dem Medium Fotografie und mit Wahrnehmungsmechanismen auseinander. Oral history wird mittels fotografischer Selbstinszenierungen im musealen Raum transformiert, um sie als gegenwarts- bzw. zukunftsgenerierenden Kräfte zur persönlichen Weiterentwicklung zu nutzen. Mit dieser Arbeit wurde sie für den Innovationspreis der ecosign nominiert und belegte beim Kölner Design Preis 2012 den zweiten Platz. Gloria machte sich direkt nach ihrem Abschluss an der ecosign selbstständig und arbeitet als freie Kommunikationsdesignerin. Da es für sie jedoch noch immer die gedachte Sache ist, die der wirklichen um Längen vorausgeht, forscht Gloria jetzt als Doktorandin an der renommierten Aalto Universität in Helsinki, Finnland.

Innerhalb ihres Promotionsthemas – eine Weiterführung der Abschlussarbeit der Ecosign – untersucht sie den reflexiven Horizont im narrativen Horizont sowie die Rollen und Aktivitäten, die Erzähler, Zuhörer, Darsteller und Betrachter einnehmen, wenn sie den fotografischen Reworks ihrer autobiografischen Erzählungen begegnen.

Website: www.studiertekreative.de

Gloria Lauterbach, geb. 1983

2004

Fachabitur

2005 – 2006

Studium an der AMD Düsseldorf, Fashion & Concept Design

2006 – 2012

Studium an der ecosign/Akademie für Gestaltung, Schwerpunkt Fotodesign

2008 – 2009

Praktikum in der Designabteilung Skoda Auto in Prag

2013

Gasthörerschaft an der HfG Karlsruhe bei Prof. Dr. Wolfgang Ullrich


Teilnehmerin der 5th Sustainable Summer School

seit 2012

selbstständige Kommunikations- und Fotodesignerin, visual artist

seit 2015

Promoventin an der Aalto Universität Helsinki

Preise

2012

Gewinnerin (2. Platz) des Kölner Design Preises mit der Abschlussarbeit "Vor den Wäldern Montenegros"

 

 

Gloria Lauterbach
Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz