Nachhaltiges Design (M.A., berufsbegleitend)

Wer im Designbereich arbeitet, weiß es: Nachhaltigkeit spielt eine immer wichtigere Rolle – in der Gestaltung, im Marketing, in kreativen Prozessen. Ohne Nachhaltigkeit geht es nicht. Doch die meisten Designausbildungen und Studiengänge vermitteln noch immer ein Designverständnis, das diese zentralen Aspekte ausklammert und damit längst überholt ist und damit keine Zukunft mehr hat. Genau hier setzt die berufsbegleitende Version unseres Studiengangs Nachhaltiges Design (M.A.) an: Bringe Design und Nachhaltigkeit endlich zusammen, erfahre alles über die aktuellen Diskurse der Nachhaltigkeitsforschung und wie dieses Wissen in Designprozessen und Projekten konkret angewendet werden kann. Das alles in einem Studium, das genau auf die Bedürfnisse derjenigen zugeschnitten ist, die bereits berufstätig sind und deswegen eine gute Balance zwischen Kompetenzerwerb und Zeitaufwand wünschen. 

Keyfacts

Mit zwei Abenden in der Woche und zwei Samstagen im Monat zum Master!

Das Studium ist so konzipiert, dass die Studierenden ihre Berufstätigkeit weiterhin ausüben können. Wöchentliche Seminare finden abends ab 18 Uhr statt, auf Wunsch sogar mit digitaler Teilnahme ohne physische Präsenz. Dazu kommen 1–2 Samstage im Monat für Blockseminare und -projekte hier vor Ort in der ecosign. Die Zeiten zur Vor- und Nachbereitung sowie zum eigenständigen Selbststudium legst du ganz flexibel selbst fest.

Grafik herunterladen

Studienverlauf und Studieninhalt – so geht das neben dem Beruf.

Das Studium ist auf fünf Semester angelegt und besteht aus den vier Modulgruppen Projekte, Nachhaltigkeit, Designforschung sowie Transfer und Reflexion.

Grafik herunterladen

Projekte – zeige Dein Können auf Master-Niveau.

Je nach Studiengangsvariante wählen die Studierenden jedes Semester ein interdisziplinäres Designprojekt, bei dem individuelle Kompetenzen aus verschiedenen Designbereichen wie Kommunikationsdesign oder Produktdesign eingebracht, vertieft und kombiniert werden können. Die Projekte können entweder in Zusammenarbeit mit realen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft oder als fiktive Aufgabenstellungen auf berufsrealistischer Basis durchgeführt werden.

Zukunft gestalten mit glänzenden Aussichten

Design als reine Aufhübschungsdisziplin hat ausgedient. Designerinnen und Designer werden zunehmend mit komplexen Aufgaben und Projekten betraut, die nach theoretischer und praktischer Expertise in puncto Nachhaltigkeit verlangen. Genau dazu befähigt unser brandneuer berufsbegleitender Studiengang Nachhaltiges Design (M.A.), indem er Design in Praxis und Theorie mit Nachhaltigkeit verknüpft – und das stets im Kontext der eigenen beruflichen Erfahrungen und des individuellen Tätigkeitsprofils. Das kompetente, zeitgemäße und zukunftsfähige Studium zeichnet die ecosign aus, wie die zahlreichen Erfahrungen unserer erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen belegen.

Kooperationspartner – vielleicht Dein beruflicher Einstieg.

Nachhaltiges Design ist keine Angelegenheit für das stille Kämmerlein, sondern lebt von Vernetzung, Diskurs und Kooperation. Das gilt umso mehr für das Master-Studium. Die ecosign bringt Dich in Kontakt mit renommierten Forschungspartnern, interessanten Unternehmen und relevanten Nachhaltigkeitsakteuren. Da liegt es nahe, dass erste Kontakte in die Wirtschaft geknüpft werden und sich Erfolge schneller einstellen als erwartet. Wir fördern diesen Interessenausgleich zwischen Partnern und Studierenden. Das hat uns nicht zuletzt als Akademie den guten Ruf des tiefen Praxisbezugs in der Öffentlichkeit beschert.

Veranstaltungen für Studieninteressierte

Häufig gestellte Fragen

Bewerbung

Du interessierst dich für das spannende und gefragte Tätigkeitsfeld des Nachhaltigen Designs und möchtest einen staatlich anerkannten Master-Abschluss erwerben, ohne dafür deine Berufstätigkeit aufgeben zu müssen? Du verfügst über einen ersten Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) sowie mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung für den Studiengang Nachhaltiges Design (M.A., berufsbegleitend) über unser Onlineformular. Übrigens: Auch ohne Bachelor kannst Du zum Studium zugelassen werden, falls Du schon über viel Berufserfahrung verfügst.

Nach Eingang der Bewerbung vereinbaren wir mit Dir einen Termin für ein unverbindliches Aufnahmegespräch. Dort möchten wir Dich gern kennenlernen und etwas über Deine bisherigen beruflichen Erfahrungen, Deine Motivation und Deine Ziele erfahren. Auf dieser Grundlage erörtern wir gemeinsam, ob das Studium zu Deinen beruflichen Wünschen und angestrebten Perspektiven passt.