Der Blick über den Tellerrand: Design international studieren

Semesterarbeit von Emanuel Steffens in der Dauerausstellung der ecosign
Semesterarbeit von Emanuel Steffens in der Dauerausstellung der ecosign

Auslandssemester, Praktika, Stipendien und Projekte in anderen Ländern: Das Studium an der ecosign ist international und bietet vielfältige Möglichkeiten für Auslandserfahrungen und weltweite Designkontakte.

Alle Studierenden der ecosign haben die Möglichkeit, während Ihres Design-Studiums sogenannte Urlaubssemester in Anspruch zu nehmen. Während dieser Zeit müssen keine regulären Semestergebühren gezahlt werden. Viele Studierende nutzen diese Möglichkeit, um im Ausland zu studieren, Praktika zu absolvieren oder wirken bei internationalen Design-Projekten mit. Nicht zuletzt durch Semesterprojekte mit internationalen Kooperationspartnern entstehen Kontaktmöglichkeiten und Anlaufstellen. Darüber hinaus bietet die jährliche, von der ecosign mitorganisierte Sustainable Summer School Erfahrungen mit Hochschulen und Studierenden aus dem europäischen Ausland. Studienleistungen, die während des Urlaubssemesters an ausländischen (Hoch-)schulen erbracht werden, können nach Rücksprache individuell für das Design-Studium an der ecosign angerechnet werden. In der Vergangenheit haben Studierende der ecosign beispielsweise in den USA, Kanada, Australien oder auch in exotischen Ländern wie Südafrika, Indien und Neuseeland studiert, gearbeitet oder Praktika durchgeführt – und nicht selten dabei sogar ihren zukünftigen Arbeitgeber kennengelernt. 

Neues entsteht an den Grenzen. Und nur dort. Durch achtsames Überschreiten und gekonnte Kombination.

Bernhard von Muttis
Sozialwissenschaftler, Philosoph und Autor

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz