Studieninhalt – Nachhaltiges Design B.A.

Das Studium gliedert sich in vier Studienabschnitte (A, B, C und D) sowie sieben übergeordnete Modulgruppen: 

In Designprojekten wird der gesamte nachhaltige Designprozess von der Aufgabenstellung über Recherche, Konzeption, Nachhaltigkeitsbewertung und Umsetzung bis hin zur Präsentation eingeübt. Den Studierenden stehen jedes Semester diverse Projekte entweder mit realen Kooperationspartnern oder als fiktive Aufgabenstellung zur Auswahl. In den Lehrveranstaltungen der Modulgruppe Nachhaltigkeit wird Design im Kontext der Belastungsgrenzen der Biosphäre und zirkulärer Wertschöpfung betrachtet. Auch der Einfluss gesellschaftlicher Transformationsprozesse und Megatrends wie der Digitalisierung auf das Design – und umgekehrt – wird erörtert. Die Lehrveranstaltungen der Designpraxis vermitteln in Fachseminaren verschiedener Anspruchsgrade und in verschiedenen Designdisziplinen die design- und medientechnischen Fertigkeiten und die konzeptionellen Kompetenzen, die für Designer*innen unerlässlich sind.

Wer nachhaltig gestalten möchte, braucht darüber hinaus auch designtheoretische Kenntnisse, kulturelle sowie transkulturelle Kompetenz, Weltwissen und eine reflektierte, umsichtige Urteilskraft. Diese Fähigkeiten werden in der Modulgruppe Design- und Kulturwissenschaften vermittelt. Zusätzlich erwerben die Studierenden ergänzende, für den beruflichen Erfolg unerlässliche Persönlichkeits- und Berufskompetenzen nach Wahl. Je nach persönlichen Interessen, Neigungen und Bedürfnissen können das z. B. Kompetenzen in Rhetorik und Präsentationstechnik sein oder fachspezifische Kenntnisse in Bereichen wie Modellbau, Fototechnik oder Druckvorstufe oder auch gestaltungshandwerkliche Fertigkeiten in Feldern wie Animation und Illustration, Klassische Studien, Drucktechniken und Kreativitätstechniken.

Um die individuelle gestalterische Entwicklung geht es in der gleichnamigen Modulgruppe. Hier wird in kleinen Besprechungsrunden mit Dozent*innen und Kommiliton*innen an den eigenen Entwürfen und dem eigenen Portfolio gearbeitet. Zum Designstudium an der ecosign gehören auch Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre und Marketing. Die Lehrveranstaltungen des Moduls Professionalisierung vermitteln daher ökonomische Zusammenhänge und unterstützen den erfolgreichen, professionellen Auftritt am Markt. Im Abschlusssemester münden die im Studium erlernten Fähigkeiten schließlich in eine gestalterische Bachelorarbeit mit einem selbstgewählten Thema.

Sie möchten Nachhaltiges Design studieren?

Bewerben Sie sich jetzt unverbindlich und kostenfrei für das Studienangebot Nachhaltiges Design an der ecosign.

Wichtige Fragen zum Studium werden hier beantwortet. 

Gerne senden wir Ihnen auch unser kostenloses und umfassendes Infomaterial zu.

Jetzt bewerben

Events für Studieninteressierte

  • Veranstaltung

    13.10.2020 Informationsrunde (vor Ort)

    Sie möchten gerne Design studieren? Am 13.10.20 ab 19.00 Uhr informiert die ecosign ausführlich über den Studiengang Nachhaltiges Design.

 
Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
InformierenBewerben