Veranstaltung / 20.02.2013

Projekt Flüchtlingsrat NRW

 
Projekt Flüchtlingsrat NRW

Nirgendwo ist hier ist eine Ausstellung von ecosignern. 

Die fotografisch-künstlerischen Arbeiten sind während des Semesters als Projekt in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsrat NRW und unter der Leitung von Nola Bunke entstanden.

Die Aussteller der ecosign sind:
Ina Busch, Adviye Redzep, Mira Moroz, Torben Otten, Timo Schmidt, Adrian Ballosch, Mona Schulzek , Anna Wirth, Laura Nagel, Jasmin Acar, Marie Stertenbrink und Carl Meyer.

Was nimmt man mit, wenn man nicht weiß, wohin man geht? Wie richtet man sich ein, wenn man nicht weiß, wie lange man bleiben kann? Wie verständigt man sich, wenn man eine Sprache nicht spricht? Ist Duldungsstatus ein Begriff, der Mut machen kann, und wie wächst man auf, wenn man jederzeit abgeschoben werden kann, in eine Heimat, die man nicht kennt?

Wirklichkeitsbezogene Fotografie setzt sich mit dem auseinander, was ist. Es geht dabei um mehr als das Aufzeichnen einer Spur. Fotografie kann ein Spiegel sein, den man dem Betrachter vorhält. In diesem Sinne schreiben wir in diesem Projekt mit Bildern, beschreiben und erforschen und versuchen anhand verschiedenster fotografischer Positionen herauszufinden, was es bedeutet, ein Flüchtling zu sein.

Wann: 20.02.13, 18:00 Uhr

Wo: JACK IN THE BOX e.V., Vogelsanger Straße 231, (Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Köln-Ehrenfeld), 50825 Köln

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz