Aktuelle Projekte / 07.09.2021

Projekt: Labor zur Kunst des gesellschaftlichen Wandels

 
Projektarbeit von Natalie Hajdu, Katharina Pfeil, Johanna Schwärzler
Projektarbeit von Natalie Hajdu, Katharina Pfeil, Johanna Schwärzler

Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum

Das interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Kunst des gesellschaftlichen Wandels bildete den Auftakt zu einer angedachten, dauerhaften Kooperation mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum, dem „Museum der Kulturen der Welt“ in Köln.

Ein Labor ist ein Ort des Experimentierens und Suchens. Ziele werden formuliert, Rahmenbedingungen festgelegt, es wird diskutiert, geprüft und kalibriert, formuliert und verworfen. In diesem Sinne möchte das RJM zu einer öffentliche Forschungs-, Informations- und Diskussionsplattform und einem Ort des gesellschaftlichen Austausches werden. Zentrale Fragestellungen waren dabei: Wie können Nachhaltigkeitsziele im kulturhistorisch/soziologischen Kontext verwirklicht werden? Und welche Rolle spielen wir Designer:innen in diesem Prozess? In interdisziplinären Teams sollten ecosign-Student:innen eigene innovative Konzepte und Ansätze erarbeiten, um dieses Ziel umsetzen zu können. Es ist geplant, die jeweiligen Semesterergebnisse zu einem Bestandteil von Ausstellungen des RJM zu machen.

Eine Gruppe von Student:innen erarbeitete in diesem Rahmen bereits ein konkretes Konzept für die Dauerausstellung „Der Körper als Bühne“ im RJM. Gemeinsam mit dem Museum wird die Umsetzung im nächsten Jahr geplant.

Über die Umsetzung weiterer Arbeiten wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
InformierenBewerben