Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
Anders als normal – Irina Bittner
 
 
Anders als normal – Irina Bittner
1
Anders als normal – Irina Bittner
2
Anders als normal – Irina Bittner
3
Anders als normal – Irina Bittner
4
Anders als normal – Irina Bittner
5
Anders als normal – Irina Bittner
6
Anders als normal – Irina Bittner
7

anders als normal

Fotografie

Gestalterin: Irina Bittner, 6. Semester
Dozent: Thomas Zika
Entstanden: Wintersemester 2016/17

Konzept

Wer oder was ist eigentlich normal? 

Etwas Übliches, Gewohntes und uns Bekanntes. Ist das alles nur Ansichtssache? Kann es sein, dass der Rest der Welt unnormal ist, während ich ganz ich selbst bin? Eine Abweichung des Gewohnten lässt uns Menschen verunsichern. Autismus ist eine komplexe und vielgestaltige neurologische Entwicklungsstörung. Häufig bezeichnet man die Autismus-Spektrum-Störungen auch als Störungen der Informations- und Wahrnehmungsverarbeitung, die sich auf die Entwicklung der sozialen Interaktion, der Kommunikation und des Verhaltensrepertoires auswirken. 

In ihrer Arbeit visualisiert Irina Bittner die Wahrnehmung eines Autisten, indem sie sich in ihn hineinversetzt: "Es fällt mir erstaunlicherweise leicht. So zu sehen und zu denken, ist für mich wie eine Befreiung. All das was er nicht kann, kann ich nur zu viel und immerzu. Es gibt kaum etwas Schwierigeres als festzulegen, was normal ist und was nicht. Es ist aber möglich, von der Wahrnehmung anderer zu lernen."

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz