Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
 
 
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
1
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
2
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
3
Radio "Liberty" - Sandra Gunkel
4

Liberty

Produktdesign

Gestalterin: Sandra Gunkel, 1. Semester
Dozenten: Heather Sheehan, Dipl. Des. Reinhard Paulus
Entstanden: Wintersemester 2007/08

Konzept

Die Gestaltung von Alltagsgegenständen wird bei Sandra Gunkel zur politischen Aussage: Das von ihr gestaltete Radio „Liberty“ fordert dazu auf, Nachrichten nicht nur zu hören und Informationen zu konsumieren, sondern diese auch zu reflektieren und so zu einer eigenen Haltung zu kommen. Konkret bezieht sich die Gestaltung auf den allgegenwärtigen und aus den meisten Nachrichtensendungen nicht wegzudenkenden Nahostkonflikt. Der Bezug des Radios besteht aus einer Kufiya, dem traditionellen, von arabischen Männern getragenen Kopftuch („Palästinensertuch“), dessen typische Ornamentik nahtlos in ein Muster aus jüdisch tradierten Davidssternen übergeht. Auf diese Weise verleiht Sandra Gunkel ihrer Haltung Ausdruck, dass die Feindseligkeiten zwischen Palästinensern und Israelis nun genug Erde verbrannt haben und es an der Zeit ist, zu einem Volk zusammenzuwachsen. Die Schuhe treffen eine sehr ähnliche Aussage: Der mit der Kufiyaornamentik versehene Schuh und sein mit Davidssternen ausgestattetes Gegenstück sind grundverschieden, doch nur wenn sie gemeinsam verwendet werden und in dieselbe Richtung gehen, ist ein Fortschreiten möglich. Jeder Schuh hinterlässt zudem den Abdruck des anderen – Alleingänge sind nicht möglich.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz