ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
ReWrap – Sarah Klein
 
 
ReWrap – Sarah Klein
1
ReWrap – Sarah Klein
2
ReWrap – Sarah Klein
3
ReWrap – Sarah Klein
4
ReWrap – Sarah Klein
5

ReWrap

Produktdesign
Kooperationsprojekt mit POTT

Gestalterin: Sarah Klein, 8. Semester
Entstanden: Wintersemester 2020/21

Im Projekt POTT ging es darum, eine Alternative für die im selben Jahr verbotenen Einwegbestecke zu entwickeln. Bei der Recherche stellte sich heraus, dass nicht alle Einwegprodukte – zum Beispiel die Papierverpackungen der Fast-Food-Industrie – verboten wurden. Diese werden nicht mehr recycelt, da sie beschmutzt sind oder es sich um Verbundstoffe handelt. Überraschend ist hierbei, dass es dafür noch keinen Lösungsansatz gibt, aber unzählige Pfandboxen und Alternativen für andere Einwegprodukte. 

Daher entwickelte Sarah Klein ReWrap – eine Mehrwegverpackung für Fastfoodprodukte, vor allem für den Falafelwrap. Die Mehrwegverpackung besteht aus Silikon, das sehr beständig, lebensmittelecht, spülmaschinenfest und recycelbar ist. Die Verpackung bietet verschiedene Falt- und Wickeltechniken, um Essen darin zu verpacken. Die Handhabung und Produktion ist so einfach, dass der Umstieg auf dieses Mehrwegprodukt so leicht wie nur möglich ist. Das Konzept sieht ein Pfandsystem vor, die Verpackung sollte aber auch von Privatpersonen erworben werden können.

Vogelsanger Straße 250, 50825 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Fon 0221.54 61 332 akademie@ecosign.netImpressumDatenschutz
InformierenBewerben